Am Borsigturm 33, 13507 Berlin
030 - 25 797 545
030 - 25 797 546

Gäste bestimmen, wie das Restaurant heißen soll

Das ehemalige Fischers Fritz Hotel Regent Berlin ist fertig!

Und ihr könnt bestimmen, wie es heißen soll!!

 

Neueröffnung

BERLIN. Das ehemalige Fischers Fritz Hotel Regent Berlin ist fertig. Gute drei Monate haben die Umbauarbeiten gedauert.

Einen Namen hat das Restaurant im 5-Sterne-suprior-Haus noch nicht. Darüber sollen die Gäste entscheiden.

Wer bis zum 30. April dort essen geht, erhält eine Voting-Karte auf der Vorschläge für Namen stehen. Sie können ihren Favoriten ankreuzen, haben aber auch die Möglichkeit, einen eigenen Vorschlag abzugeben.

Küchendirektor Jörg Lawerenz, der seit Mitte Januar das 25-köpfige Küchenteam des Hotels leitet, ist für das kulinarische Konzept des Restaurants verantwortlich.

Der Stil der neuen Karte will eine Verbindung der Besonderheiten der heimischen, frischen Küche mit Einflüssen aus anderen Ländern und Provinzen schaffen und legt den Fokus auf edles Fleisch.

Der 42-Jährige hat sich vorab ein Netz regionaler Lieferanten aufgebaut. So liefert der Landhof Rahlf in Mehrow künftig die gesamten Wurstwaren für das Frühstück, die Bio-Molkerei Lobetal sorgt für die Milchprodukte im Haus und vom Berliner Affineur Fritz Blomeyer stammt die Auswahl an Rohmilchkäsen.

Neu ist das Angebot zum Lunch, bei dem es neben der Hauptkarte eine wöchentlich wechselnde Business-Menü-Karte gibt. Die Hauptgänge variieren im abendlichen Angebot. Zudem gibt es Klassiker wie Ochsenkotelett ab zwei Personen das am Tisch tranchiert und serviert wird. Auf der Karte stehen aber auch regionale Gerichte wie die Brandenburger Geflügelbrust. Daneben gibt es frischen Fisch aus der Region sowie vegetarische und vegane Speisen.

Das Herzstück des Restaurants wird ein Center-Piece-Tisch sein. Platziert in der Mitte der Salons wird er in Kooperation mit der Champagnerfirma Veuve Clicquot extra angefertigt. Der Tisch soll als Zentrum für gemütliches Beisammensein und besondere Feierlichkeiten stehen, an dem künftig ein spezielles 4-Gänge-Champagner-Menü serviert wird.

Die Architektur-Elemente des ehemaligen Fischers Fritz mit klassizistischen Gestaltungsformen sind erhalten geblieben. Ziel der Modernisierung war es, ein stilvolles Ambiente zu schaffen und mit seiner eleganten und  gleichzeitig familiären Atmosphäre an die Berliner Salon-Kultur des 19. Jahrhunderts zu erinnern. Das Farbkonzept setzt auf warme Grau- und Silbertöne. Muster auf Möbeln, Teppichen und Metallic-Tapeten ergänzen das Design.

Das 5-Sterne-superior-Hotel Regent Berlin setzt auf einen persönlichen Service. Die 195 Zimmer und Suiten sind  luxuriös ausgestattet. Daneben bietet das Hotel Tagungs- und Meetingräume für verschiedene Veranstaltungen.

Quelle: red/sh 

 

Euer Team von PASTE-IT

☎ : 030 2579 7545

💻⌨: info@paste-it.de 

Verwandte Beiträge

Leave a comment