Am Borsigturm 33, 13507 Berlin
030 - 25 797 545
030 - 25 797 546

Urheberrechtsreform der Internetwirtschaft ein Flop?

Der Entwurf für das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt wurde letzte Woche durch die EU-Kommission auf den Weg gebracht. Insbesondere das geplante 20 Jahre lange Leistungsschutzrecht für Presseverleger im Internet bringt Verbraucherschützer, Bürgerrechtler und den IT-Branchenverband dagegen auf. Augenscheinlich ging man bei der Erarbeitung des Entwurfs vor allem auf die Wünsche der Konzernlobbyisten wie Verleger ein.

Konkret bedeutet dieser eine Passus, dass zukünftig kommerzielle Nutzer für das Aufgreifen von Zitaten aus Nachrichtentexten zahlen müssen. Man will Google und Co. zur Kasse bitten und erkennt nicht, dass man das Internet dadurch informativ ärmer macht. Des Weiteren könnte selbst das Kopieren unter das neue Schutzrecht fallen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden,

Ihr paste-it Team

Leave a comment